AGB

AGB

1. Angebote und Lieferungen
Unseren Angeboten, Auftragsbestätigungen und Lieferungen liegen unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen zugrunde. Unsere Angebote sind freibleibend. Anderslautende Einkaufsbedingungen werden nur anerkannt, soweit kein Widerspruch zu unseren Bedingungen besteht. Abweichende (Teil-)Bedingungen müssen schriftlich anerkannt werden.

2. Formen und Werkzeuge
Formen, Werkzeuge und Schablonen bleiben unser Eigentum, auch wenn Anteile vom Kunden bezahlt werden.

3. Mengenabweichungen
Für Fertigungsware müssen wir eine Mengenabweichung von +/- 10% vorbehalten.

4. Maßtoleranzen
Für Maßabweichungen an Gummi- und Dichtungswerkstoffen gilt DIN 7715.

5. Preise und Mindestmengen
Es werden die jeweils gültigen Tagespreise berechnet. Die Notierungen verstehen sich ausschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Bei Unterschreitung der Mindestmege behalten wir uns eine entsprechende Erhöhung bzw. Berechnung von Zuschlägen vor.

6. Zahlungen
Zahlungen sind fälllig nach unserer Wahl:
a) sofort bei Übernahme der Ware ohne Abzug oder
b) Zahlungseingang 14 Tage nach Rechnungsdatum mit 2% Skonto bzw. 30 Tage nach Rechnungsdatum netto. Das Risiko des Zahlungsweges trägt der Käufer. Ein Skontoabzug ist nur statthaft, wenn alle fälligen Rechnungen bezahlt sind und keine andren Forderungen bestehen. Bei Zahlungsverzug werden neben mahnkosten Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet.

7. Versand und Verpackung
Soweit nicht anders vereinbart, erfolgt der Versand ab hier, Verpackungskosten werden in Rechnung gestellt. Die Ware reist auf Gefahr des Empfängers, auch wenn andere Versandbedingungen vereinbart worden sind.

8. Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren bleiben unser Eigentum (Vorbehaltsware), bis sämtliche Forderungen beglichen sind, insbesondere auch die jeweilligen Forderungssalden. Im Falle der Verarbeitung oder Vermischung oder Vermengung tritt das Miteigentum an den Zwischen- und Enderzeugnissen an Stelle des Eigentums an den gelieferten Waren. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts, insbesondere durch Rücknahme der Ware, die im Falle des Zahlungsverzuges oder der Gefährdung des Eigentumsanspruch zulässig ist, gilt nicht als Rücktritt vom Vertrage.

9. Reklamation und Haftung
Reklamationen sind nur in schriftlicher Form spätestens 14 Tage nach Empfang der Ware zulässig, und zwar vor Weiterverarbeitung oder Verwendung der Ware. Für erkennbare oder verborgene berechtigen Mängel wird nur derart gehaftet, dass eine Ausbesserung der Teile oder Ersatzlieferung nach unserer Wahl erfolgt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche, sind ausgeschlossen. Diese Vorbehalte gelten auch für Falschlieferungen.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für Lieferung ist der jeweilige Versandort, für Zahlungen der Sitz unserer Firma. Gerichtsstand für alle Klagen ist Kiel.

Stand: November 2018
Landowski Dichtungstechnik GmbH
24111 Kiel · Tel. 0431-69642-0 · Fax 0431-69642-22